Not In Your Face 2015!?

Soeben erreicht uns die vorläufige Absage der diesjährigen Ausgabe von "In Your Face". Die Streetart-Ausstellung im Riedingerpark, die 2015 zum vierten Mal stattfinden soll, kann nicht wie geplant vom Wochenende 23.-24. April über die Bühne gehen und soll im Idealfall im Herbst nachgeholt werden.

Hier das Statement der Veranstalter Marco Hühn und Manuel Engelhardt:

"Nachdem seitens der Ordnungsbehörde der Stadt Augsburg Anfang des Jahres Zweifel hinsichtlich der Gebäudesicherheit an der angedachten Ausstellungshalle F16 im Gewerbepark Riedinger Straße angemeldet wurde, suchten die Veranstalter nach einer Alternative.

Mit der Postdirektion in der Grottenau wurde ein passender und bereits erprobter Veranstaltungsort gefunden und mit Hilfe der Popkulturbeauftragten Barbara Friedrichs und dem Referat für Wirtschaftsförderung (Colin Martzy) die notwendigen Kontakte hergestellt und eine Prüfung der Machbarkeit durchgeführt. Die Prüfung ergab, dass auch die Postdirektion aufgrund bereits begonnener Umbauarbeiten nicht sicher für die zu erwartende Anzahl der Besucher ist und deshalb keine Genehmigung erteilt werden kann.

Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit und mangels Alternativen sehen sich die Veranstalter gezwungen, die Ausstellung deshalb auf einen unbestimmten Zeitpunkt im Herbst zu verschieben. Es ist schade, dass eine mittlerweile etablierte und für ihren Bereich überregional wichtige und bekannte Ausstellung nicht stattfinden kann. Über 40 Künstler aus Deutschland und dem europäischen Ausland werden nicht ausstellen – ein Verlust für die über 2000 Besucher und Fans von 'In Your Face'.

Wir bedanken uns dennoch für die Unterstützung seitens Barbara Friedrichs und Colin Martzys, sowie unserer Sponsoren und freiwilligen Helfer. Für Vorschläge zu Leerständen in denen IYF umsetzbar wäre, wären die Veranstalter sehr dankbar. Die Kontaktaufnahme ist über info@in-your-face.net möglich."

(PM/flo)

Im Bild das Team von "In Your Face 2014": In der Mitte Marco Hühn, ganz rechts Manuel Engelhardt, dazwischen Thomas Elsen von den Kunstsammmlungen Augsburg (Foto: Christian Menkel)

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

ROY 2020: Änd se winner is....

Verfasst von Neue Szene am 10.07.2020

Der Augsburger Pop-Preis ROY wird am 13.07. online vergeben!

Coronavirus: 18 Neuinfektionen bestätigt

Verfasst von Neue Szene am 10.07.2020

Seit dem 01.07.2020 wurden insgesamt 47 neue Fälle in Augsburg verzeichnet

Lockerung der Maskenpflicht für Kulturveranstaltungen

Verfasst von Neue Szene am 02.07.2020

Ab sofort auch auf der Freilichtbühne!