Pop-up-Radwege für Augsburg?

Greenpeace-Protest für bessere Radwege in Augsburg - Aktivist*innen richten am Samstag Pop-up-Radwege für den Infektions- und Klimaschutz ein.

Datum: 23.05.2020
Uhrzeit: 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Ort: Volkhartstraße, stadtauswärts

Immer mehr Menschen steigen derzeit aufs Fahrrad und schützen damit nicht nur ihre eigene Gesundheit, sondern auch das Klima. Doch in vielen deutschen Großstädten fehlt es an Platz für Fahrradfahrende und Fußgänger*innen. Die neuen Abstandsregeln gegen Corona unterstreichen das. Weltweit verteilen Städte daher in der Pandemie ihren Straßenraum neu. Zuletzt erklärte Brüssel seine Innenstadt zur Tempo-20-Zone, in der Fußgänger*innen und Radfahrer*innen den Vortritt haben. Von Mailand bis Madrid werden Radwege eingerichtet, damit sich Menschen in sicherem Abstand bewegen können. Rechtlich ist das auch in Deutschland leicht möglich, dennoch hat hierzulande bisher nur Berlin Autospuren umgewandelt in Radspuren, so genannte Pop-Up-Radwege. „Die rechtlichen Möglichkeiten für sichere Radwege sind da, der Bedarf auch. Was fehlt ist der politische Wille“, sagt Lena Harttmann von Greenpeace Augsburg.

Proteste in 35 deutschen Städten
Damit sich in mehr Städten etwas tut, protestieren Aktivist*innen von Greenpeace am Samstag in 35 deutschen Städten für sichere, neue Radwege. Auch in Augsburg richten sie Pop-Up-Radwege ein. Dabei wird die rechte Spur der mehrspurigen Volkhartstraße stadtauswärts mit Pylonen und Blumentöpfen abgetrennt, mit Piktogrammen und einer gelben Trennlinie versehen und für Radfahrende geöffnet.

Auch Vertreter*innen des Augsburger Radbegehrens werden vor Ort sein und eine sofortige und umfangreiche Umsetzung der radverkehrsbezogenen Ziele im Koalitionsvertrag der Augsburger Stadtregierung fordern.

Weitere Informationen zu Pop-Up-Radwegen finden Sie in der kürzlich veröffentlichten Greenpeace-Kurzexpertise „Städtische Mobilität nach Corona: Auto-Kollaps oder Fahrrad-Boom“ unter www.greenpeace.de.

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

ROY 2020: Änd se winner is....

Verfasst von Neue Szene am 10.07.2020

Der Augsburger Pop-Preis ROY wird am 13.07. online vergeben!

Coronavirus: 18 Neuinfektionen bestätigt

Verfasst von Neue Szene am 10.07.2020

Seit dem 01.07.2020 wurden insgesamt 47 neue Fälle in Augsburg verzeichnet

Lockerung der Maskenpflicht für Kulturveranstaltungen

Verfasst von Neue Szene am 02.07.2020

Ab sofort auch auf der Freilichtbühne!