SOMMER AM KIEZ 2019

SOMMER AM KIEZ 2019
Was ist los am Helmut-Haller-Platz?
SAK goes Sommernächte

Verlosung: 5 x 2 Tickets für
RYAN SHERIDAN und JOHN GARNER am 3.8.

Stefan "Bob" Meitinger ist Augsburgs erfolgreichster Gastronom der Gegenwart, AEV-Fan, Punkrocker und Chef des SOMMER AM KIEZ, dem Musik-Festival am Helmut-Haller-Platz. Die Festivalreihe 2019 beginnt am 5.7. mit Götz Widmann und endet am 10.8. mit SCHANDMAUL. Donnerstags finden dieses Jahr Open-Air Kino Abende statt. Im Anschluss folgen noch ein Streetfood- und ein Flohmarkt Wochenende.

john garner 03.08.
Unsere Augsburger Local Heroes sind zurück beim SOMMER AM KIEZ!
Dreistimmiger Gesang, treibende Gitarren, pulsierende Bassdrum, facettenreiche Akkordeon- und Trompeten-Einlagen, Songs zwischen herzzerreißender Ballade und mitreißendem Folk Pop, Hymnen, Lieblingslieder. Innerhalb kürzester Zeit haben sich John Garner vom kleinem Akustikprojekt zu einer der überzeugendsten Livebands des Landes entwickelt. Mit unbändiger Spielfreude und Live-Energie erzählt das Augsburger Trio ehrliche, aus dem Leben gegriffene Geschichten und nimmt mit auf eine Reise. Stefan Krause gründet John Garner 2014. Schnell gewinnt der als bester deutscher Rocksänger vom Deutschen Rock und Pop Verband ausgezeichnete Augsburger einen Mitstreiter: Chris Sauer an Gitarre und Gesang. 2016 stößt Lisa Seifert dazu und komplettiert das Projekt zum Trio. Drei Veröffentlichungen und eine Vielzahl von Konzerten in Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich. Im Januar gelang mit dem Sieg bei der Pro7 Show „My Hit, Your Song“ ein bisheriger Höhepunkt in der noch jungen Bandgeschichte.
www.johngarner.de
www.facebook.com/johngarnermusic

ryan sheridan 03.08.
Der smarte Ire Ryan Sheridan schreibt Erfolgsgeschichte: Noch vor Kurzem zog er als Straßenmusiker durch die Straßen Dublins - jetzt stürmt er die Charts und ist auf den Bühnen der Welt zu Hause. Sein wunderbares, nuancenreiches Talent für Melodien mit absolutem Wiedererkennungswert verhalf ihm zu internationalem Erfolg. Bereits mit 16 verlies er sein Heimatland um als Tänzer mit „Riverdance“ für mehrere Jahre durch die USA zu touren.
Der Durchbruch als Musiker gelang im Jahr 2010 als er als Straßen Musiker entdeckt wurde und im Anschluss seine erste Single „Jigsaw“ veröffentlichte. In seiner Heimat Irland wurde der Song direkt ein Radiohit.
Nach Ryan Sheridans großem Erfolg als Opening Act von RAE GARVEY spielte er im Herbst eine ausverkaufte Tour in Deutschland und gastiert im August erstmals bei uns in Augsburg, wo er gemeinsam mit JOHN GARNER als Co-Headliner auftritt.
www.ryansheridanmusic.com
www.facebook.com/ryansheridanlive

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Pit Eberle im Gespräch mit Bob und seinem „Master of Desaster“ Alexander Epp.

Was ist der SAK für dich und warum machst du so ein Festival?
Bob: Mir war es im Biergarten auf die Dauer zu langweilig. Ich war früher viel auf Festivals und aus einer Bierlaune heraus hab ich dann entschieden hier in meinem Heimatkiez Oberhausen selbst ein Fest mit geiler Mucke zu machen. Der Max Kuhnle (Thorbräu) hat hier das Kirschblütenfest gestartet, das wir dann mit der Hanne Köppl und der Arge Oberhausen weitergeführt haben. Erst hatten wir eine kleine Bühne, dann eine größere und plötzlich war da ein Festival.

Das Festival ist seit drei Jahren in den roten Zahlen. Hast du Geld zu verschenken, ist das ein Hobby oder geht das irgendwann in Richtung Geldverdienen?
Bob: Ich mach das aus Leidenschaft und als Hobby und auch um den geilen Helmut-Haller-Platz zu beleben. Die roten Zahlen versuche ich als Werbekosten für die Marke BOB´s zu verschmerzen, aber das ist natürlich schwer messbar... Wir schrauben immer wieder am Konzept, die Bands werden größer und wir trauen uns mehr. Aber klar es wäre schon schön wenn das Festival mal eine schwarze Null schreiben würde.
Alex: Das schaffen wir vielleicht schon in diesem oder nächsten Jahr. Aktuell läuft der Ticket Vorverkauf gut und wir haben ein paar tolle Sponsoren am Start die unser Engagement am Platz würdigen und uns unterstützen. Das Line-Up ist fetter und wir bekommen auch überregional mehr Beachtung. So fällt es uns am Ende natürlich auch leichter mehr in den SAK zu investieren.
Bob: El vivo es caro – Das Leben ist teuer. Es gibt billigeres – aber das ist kein Leben.

Wer ist beim SAK für das Booking verantwortlich, wer sucht die Bands aus?
Bob: Am Anfang gibt´s da einen weißen Zettel und Alex und ich schreiben Bands drauf die wir geil finden oder wo wir das Potenzial sehen. Irgendwann stehen da dann 60 Bands und Alex checkt die Verfügbarkeiten mit den Agenturen ab. Wir haben übrigens beide einen Joker und dürfen jeder einmal fett danebenlangen…(lacht)
Alex: Für das Booking dieses Jahr haben wir uns schon viel Zeit genommen und geschaut, dass wir ein für uns passendes Line-Up finden… aber ich bin auch viel unterwegs und hör mir Bands an…
Bob: Gefühlt ist der Alex 2 x pro Woche auf Konzerten.
AleX: ja so 50-60 pro Jahr sind es schon...:)

Wie sind die Reaktionen der Leute und der Anwohner des Helmut-Haller-Platzes auf das Musikfestival?
Bob: Die meisten finden es toll das auf dem Platz was los ist, dass man da einfach wieder hingehen kann, Biergarten, Veranstaltungen, Konzerte.
Alex: Wir hatten fast keine Beschwerden in 2018, insgesamt nur zwei Stück in 6 Wochen. Aber wir wollen die Belastbarkeit der direkten Anwohner auch nicht ausreizen. 12 Konzerte 2019 sind 4 weniger als im Vorjahr, wir wollen dadurch die Lärmbelästigung der Anwohner minimieren.


Du hast in den letzten 10 Jahren eine sehr erfolgreiche Gastronomie entwickelt und betrieben, hast jetzt 12 Läden, ein Hostel kommt noch in die Maxstraße - wo geht das hin, fette Kette a-lá Hard-Rock Café?
Bob: Ich hab schon 8 Mal gesagt dass es langt und dann doch nochmal was neues gemacht... So eine Eröffnung kostet Kraft. Ich weiß zwar jetzt rückblickend nicht mehr was zehrender war, die Eröffnung vom alten Pumpenwerk in Pasing oder die Playoffs vom AEV...(lacht). Momentan bin ich in einer Ruhephase. Ich hab eine Bude in Berlin wo ich die Szene richtig geil finde und möchte zusammen mit Sabine und Freunden das Leben genießen. Das dreckige Dutzend ist voll und es reicht eigentlich. Es laufen aber auch Verhandlungen mit einem Bowlingbahnbetreiber mit mehreren großen Läden, der vielleicht aufs Bob´s-Konzept umstellen möchte... Also viele Verträge und Bestimmungen... Anwaltsgezeter ... Mal schauen was daraus wird…

Hast du einen erlernten Beruf?
Bob: Ich hab 12 Semester Jura studiert aber abgebrochen, Gebrauchtwagenhändler war ich auch und bei der NASA (grinst) ... Naa... Ich hab Gas- und Wasserinstallateur gelernt. Heute gebe ich den Handwerkern bei mir noch Tipps, vor allem Anweisungen (lacht).

Begonnen mit der Gastro hab ich 1996 in der Pinte in der Hammerschmiede. Ohne Personal, mit Kumpels die DJ spielten und mithalfen. Nach 11 Jahren Party haben Sabine und ich 2007 dann Bobs Coffee im Riegel-Center eröffnet, mit Holzofenpizza. Das ist gleich gut gelaufen. Dann darüber die Bowlingbahn eingerichtet, mit dem Laden in Oberhausen ging es weiter, insgesamt seit 23 Jahren jetzt. Die Pinte hat immer noch Fr+Sa offen und die will ich auch behalten. Wenn ich mal tot bin wird meine Asche in einer großen Sanduhr laufen, und immer wenn umgedreht werden muss, gibt es Freibier in der Pinte (lacht).

Was sind deine Hobbies?
Auf Reisen gehen, gerne Fernreisen. Für Sabine allerdings gerade zu selten… Dann natürlich Eishockey, ich war jetzt erst bei der WM in Slowenien… Ganz groß natürlich der AEV und natürlich Konzerte... Und der SAK!! ;-)

Man munkelt du willst auch etwas auf dem Plärrer machen?
Stimmt, ich hab mich ein paar Mal beworben, für einen Bierstand mit unserem selbstgebrautem Bier. Da hätte ich Bock drauf. 2 x beworben, 2 Absagen bekommen. Es wird jedes Jahr neu ausgeschrieben – aber dann heißt es wieder es sei schon alles langfristig vergeben. Nächstes Jahr bewerben wir uns wieder!

Bei welchen Bands bist du selbst am SAK?
Bob: Ich bin bei allen Bands da. Bei meiner Lieblingsband Dritte Wahl sogar 2 mal.

Es gibt auch wieder Filme am SAK, welche?
Coole Filme wie Green Book, Bohemian Rhapsody, Rocky Horror Picture Show... Übrigens: Sommer am Kiez goes Sommernächte: Der Martin-Luther-Platz wird – eine Woche vor dem Start hier in Oberhausen – zum Rock-Platz downtown. Voll dekoriert im Bob´s-Style. Musik gibt´s dort von DJs und einen Vorgeschmack auf den SOMMER AM KIEZ

SOMMER AM KIEZ 2019
26 Bands an 12 Tagen

An 8 Donnerstagen finden nun Open-Air-Kinoabende in Zusammenarbeit mit CinePlex statt.
FLOHMARTK & SQUARE-FOOD-FESTIVAL

Auch ein Flohmarkt (24.+25.08.) und ein Street-Food-Festival (17.+18.08.) wird auf dem Gelände am Oberhauser Bahnhof stattfinden.

Konzerte:
5.7. DRITTE WAHL (im Bob´s - ausverkauft)
5.7. GÖTZ WIDMANN
6.7. DRITTE WAHL
12.7. CALLEJON
13.7. SWISS & DIE ANDEREN
19.7. HÄMATOM
20.7. MC FITTI
26.7. TURBOBIER
27.7. OOMPH!
2.8. FAUN
3.8. RYAN SHERIDAN & JOHN GARNER
9.8. SLIME
10.8. SCHANDMAUL

Kiez-Kino:
Immer donnerstags – Tickets im BOBS und bei Cineplex
4.7. Green Book
11.7. Bohemian Rhapsody
18.7. Glass
25.7. Sauerkrautkoma
1.8. Stirb Langsam
8.8. 25 km/h
15.8. Rocky Horror Picture Show
22.8. Die Toten Hosen

www.sommeramkiez.de
www.facebook.com/SommerAmKiez

Mehr Fotos von Bob und Sommer am Kiez:
https://photos.app.goo.gl/Ppt9ZcXEik9VDYyq9

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Sommer am Kiez goes Augsburger Sommernächte!

Der MARTIN-LUTHER-PLATZ wird zum SOMMER AM KIEZ
Mit geilen DJs, bester Verpflegung von BOB'S Crew, Chill Out Bereich und natürlich ALLEN INFOS rund um den SOMMER AM KIEZ

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Wir verlosen 5 x 2 Tickets für
RYAN SHERIDAN und JOHN GARNER am 3.8.2019

Wie Gewinnen ?
1. Neue Szene Augsburg bei Facebook liken und bei dem Post die Teilnahmebedingungen erfüllen.
www.facebook.com/neue.szene.augsburg

https://www.facebook.com/neue.szene.augsburg/posts/10156180538991957?__tn__=K-R

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Pit Eberle

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

4. Augsburger Radlnacht mit knapp 4.000 Teilnehmern

Verfasst von Neue Szene am 14.07.2019

Verkehrspolitischer Fingerzeig erfordert großen organisatorischen Aufwand...

Neue Szene Promotion sucht Plakatierer (m/w/d)

Verfasst von Neue Szene am 12.07.2019

Werde ein Teil der Neue Szene-Familie. Selbstständig, in Teil- oder Vollzeit...

4. Augsburger Radlnacht am 13. Juli

Verfasst von Neue Szene am 11.07.2019

Zweiräder haben Vorfahrt - Stadtwerke sind für Radler im Einsatz...