Tresenlesen - Staatstheater Augsburg zum Anfassen

Tresenlesen - Folge 4: »Tür auf, Tür zu«

Jahrelang hat das Schauspielensemble die Theke und Bühne des legendären hoffmannkellers bespielt, nun treibt die Theaterbaustelle die Künstler*innen an die Tresen der Stadt. Hier lesen Schauspieler*innen des Augsburger Ensembles literarische Hochkultur ebenso wie populäre Gebrauchsliteratur in lockerer Atmosphäre – und der Eintritt ist frei!

In Folge 4 geht es ums Drinnen und Draußen... Eine leibhaftige, sprechende Tür, eine Frau, die nur mal ganz kurz draußen war, und ein Chor, der aus Spargründen auf eine Person reduziert wurde – das ist das Personal des neuen Stückes »Tür auf, Tür zu« von Ingrid Lausund. Ein Drama über das Drinsein, Draußensein, Dabeiseinwollen, ein komisches und hintergründiges Spiel über die Mechanik sozialer Ausschlussmechanismen.

Mit Marlene Hoffmann und Sebastian Baumgart
Künstlerische Leitung Ana Wybkea Gutschke

14.3.2019 20:30 – ca.21:30 | Beim Weißen Lamm

Eintritt frei

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Eine Straßenbahn im Wasserdesign

Verfasst von Neue Szene am 16.08.2019

Passend zum UNESCO-Welterbe: Wassertram rollt durch Augsburg

Marktsonntag am 01.09. in Oberhausen

Verfasst von Neue Szene am 14.08.2019

Großes Rahmenprogramm von der Ulmer Straße bis zur Wertachbrücke

Warum sind online Casinos so beliebt?

Verfasst von Neue Szene am 13.08.2019

In virtuellen Spielhäusern gibt es am heutigen Tag diverse Spielkategorien