„DEMOKRATIE FIND’ ICH GUT“ GEHT AUF TOUR

Das Bayerische Bündnis für Toleranz lädt mit seiner Aktion „Demokratie find‘ ich gut“ zum Gespräch und zum Nachdenken über Demokratie ein. Demokratie bedeutet mehr, als dass die Mehrheit entscheidet. Demokratie bedeutet u.a. auch Menschenrechte, Minderheitenschutz, Gewaltenteilung.
Seit April 2018 wird die Aktion deshalb bayernweit bei Veranstaltungen umgesetzt. Wir wollen ins Gespräch kommen und hören, was Demokratie für die Menschen bedeutet.

Mit dem Demokratiebus kommt die Aktion „Demokratie find‘ ich gut“ nun sprichwörtlich ins Rollen: im Juli und im September 2018 macht der cremefarbene Doppeldecker-Oldtimer auf seiner jeweils einwöchigen Tour Station in insgesamt 15 Orten in Bayern Station.
Am Mittwoch den 11. Juli können Sie den Demokratiebus live in Augsburg auf dem Martin-Luther-Platz von 11-16 Uhr erleben. Das Büro für Migration, Interkultur und Vielfalt, das Friedensbüro, das Büro für Nachhaltigkeit, der Integrationsbeirat sowie das Büro für Kommunale Prävention laden gemeinsam mit dem Demokratiebus zu unterschiedlichsten Aktionen ein. Es erwartet sie unter anderem der „Gesprächsbaukasten Zukunftsleitlinien“ der Stadt Augsburg, eine Fotobox mit Statements, eine Musikparade, Friedensrally, ein Werte Spiel und vieles mehr.

„Gerade in Zeiten von populistischen Strömungen und einer Spaltung der Gesellschaft ist es umso wichtiger ins Gespräch zu gehen. Deshalb ist der Demokratiebus herzlich willkommen in der Friedensstadt Augsburg,“ so Reiner Erben Referent für Umwelt, Nachhaltigkeit und Migration.
Weitere Informationen und natürlich auch das detaillierte Programm der einzelnen Veranstaltungsorte finden Sie auf www.demokratie-find-ich-gut.de/demokratiebus.
Die Aktion „Demokratie find‘ ich gut“ wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und kofinanziert durch das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales. (pm/etz)

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Podiumsgespräch „Frauenhandel und das Prostituiertenschutzgesetz“

Verfasst von Pit.Eberle am 13.11.2018

AugsburgerInnen gegen Menschenhandel e.V. organisierten ein Podiumsgespräch das am Freitag 09.11.2018 in der Stadtbücherei Augsburg stattfand. Was sind die Erkenntnisse?

Walk for Freedom im Herzen von Augsburg

Verfasst von Neue Szene am 24.10.2018

130 Augsburger wagen Schritte gegen moderne Sklaverei...

U 18 Landtagswahl– 715 Jugendliche haben gewählt!

Verfasst von Neue Szene am 09.10.2018

Erfahrt hier das Ergebnis der vom Stadtjugendring (sjr) organisierten Wahl...