Kulturpolitiker diskutieren „Politik und Utopien“

Im Rahmen des Kulturprogramms zum Hohen Friedensfest findet am Samstag, 4. August, von 10 bis 12 Uhr ein Frühschoppen in Brechts Bistro (Auf dem Rain 6) statt. Es besteht die Möglichkeit zu einem Weißwurst-Frühstück oder einer vegetarischen Alternative.

Von Politikern erwarten die Bürger Visionen für die Zukunft. Gleichzeitig werden die Volksvertreter mit utopischen Ideen konfrontiert, die nicht oder kaum realisierbar erscheinen. Bei diesem Frühschoppen diskutieren Mitglieder des Kulturausschusses des Augsburger Stadtrats „Politik und Utopien“. Was sind meine Utopien? Welche Ideen für die Zukunft bringen Kulturpolitiker in ihre Aufgaben und Zuständigkeiten mit ein? Mit welchen utopischen Vorstellungen müssen sie sich auseinandersetzen? Welche Utopien werden benötigt, um das Gangbare zu entwickeln? Wie sieht Augsburg in 5, 10, 20 oder 100 Jahren aus?

Moderation: Korbinian Grabmeier (Kulturbeirat Augsburg)
Stadträte: Andreas Jäckel (CSU), Gabriele Thoma (SPD), Verena von Mutius (Bündnis 90 / Die Grünen), Dr. Rudolf Holzapfel (Pro Augsburg), Oliver Nowak (Polit-WG)

Termin: Samstag, 4. August 2018 Zeit: 10 bis 12 Uhr Ort: in Brechts Bistro, Auf dem Rain 6 (pm/etz)

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Digitaler Corona-Jugendtalk: „Lass mal zoomen“

Verfasst von Neue Szene am 08.04.2021

Augsburger Jugend spricht mit der Augsburger Politik ...

"Dabei sein, wenn Politik gemacht wird!"

Verfasst von Neue Szene am 24.02.2021

Ab Do. 25.02. werden Stadtratssitzungen live übertragen

Offener Brief aus dem Klimaschutzreferat der Stadt Augsburg

Verfasst von Pit.Eberle am 26.01.2021

Reiner Erben, grüner Stadtrat und Umweltreferent, erklärt den Jungen und Mädchen aus dem Klimacamp am Augsburger Rathaus die Welt aus seiner Sicht und von OB Weber.