Lange Nacht der Demokratie in der Stadtbücherei

In einer „Langen Nacht der Demokratie“ am 15.09.2018 bekommen Jugendliche und Demokratie-Engagierte Erwachsene in der Stadtbücherei Augsburg Anregungen und Ideen, was Demokratie bedeutet, wie ein politisches Engagement aussehen kann und warum es sich lohnt, sich für die Demokratie einzusetzen. Das Programm wird von einem Bündnis von schulischen, verbandlichen und politischen Organisationen unter Federführung des Bezirksjugendrings Schwaben organisiert.Bei den über 60 Angeboten geht es in erster Linie ums direkte Mitmachen. Jugendliche können sich äußern zu Verbesserungen in der Stadt, sich engagieren für einen besseren Schutz der Menschenrechte oder mit anderen Jugendlichen spielerisch über politische Themen ins Gespräch kommen. Dazu gibt es Musik von der Streetband Scarafons, chill-areas und viele Überraschungen auf allen Ebenen der Stadtbibliothek. Als Gesprächspartner konnte unter anderem der chinesische Blogger Dejun Liu gewonnen werden, der berichtet, wie sich eine Einschränkung der Presse- und Meinungsfreiheit auswirkt. Im Rahmen der Langen Nacht der Demokratie wird auch der Sieger des Wettbewerbs „1 Minute für die Demokratie“ des Stadtjugendrings ermittelt und ausgezeichnet. Eine Gruppe von Jugendlichen, die nach Deutschland fliehen mussten, wird eine Dokumentation erstellen. (pm/max)

Weitere Infos und Vorstellung der Programmpunkte unter www.mydemokratie.de

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Digitaler Corona-Jugendtalk: „Lass mal zoomen“

Verfasst von Neue Szene am 08.04.2021

Augsburger Jugend spricht mit der Augsburger Politik ...

"Dabei sein, wenn Politik gemacht wird!"

Verfasst von Neue Szene am 24.02.2021

Ab Do. 25.02. werden Stadtratssitzungen live übertragen

Offener Brief aus dem Klimaschutzreferat der Stadt Augsburg

Verfasst von Pit.Eberle am 26.01.2021

Reiner Erben, grüner Stadtrat und Umweltreferent, erklärt den Jungen und Mädchen aus dem Klimacamp am Augsburger Rathaus die Welt aus seiner Sicht und von OB Weber.