Augsburger Immobilienmarkt boomt

Augsburgs Pracht und Gastromeile No.1- die Maximilianstraße
Bild: ©istock.com/beyhanyazar

Attraktiver Wohnort: Augsburger Immobilienmarkt boomt
Es sind vor allem die bezaubernde Altstadt und die zahlreichen Grünflächen wie der Botanische Garten, die Augsburg zu einem beliebten Wohnort und Ausflugsziel machen. Noch befinden sich hier die Preise für Immobilien in einem erschwinglichen Bereich, doch die hohe Nachfrage sorgt für einen eindeutigen Aufwärtstrend.

Mehr Investoren und bessere Infrastruktur
Augsburg erfreut sich seit Jahren wachsender Einwohnerzahlen und davon kommt ein großer Teil aus der benachbarten Landeshauptstadt. Die günstigen Immobilienpreise und die Nähe zu München gehören zu den wichtigsten Gründen, warum sich Münchner und viele, die dort arbeiten, für einen Umzug nach Augsburg entscheiden. Außerdem sind die Konditionen für eine Immobilienfinanzierung zurzeit äußerst günstig. Tipp: Auf der Seite finanzieren.de gibt es ausführliche Informationen rund um das Thema Bau- und Immobilienfinanzierung.
Aufgrund der großen Nachfrage nach Wohnraum hat die Stadt Augsburg bereits hohe Summen in den Ausbau der Infrastruktur investiert. So wurde der Bahnhof für 100 Millionen Euro erneuert, die Fußgängerzone einheitlich gepflastert und neue Grünflächen angelegt. Auch die Autobahn Richtung München bietet nun mehr Platz für Pendler: Sechs Spuren tragen erheblich zu einer entspannten Verkehrslage bei – eine gute halbe Stunde bis in die Landeshauptstadt ist nun realistisch.

Als gemeinsames Projekt der Stadt Augsburg und des Freistaates Bayern wurde in der Nähe der Universität ein sogenannter Innovationspark errichtet, dessen Herzstück das Technologiezentrum Augsburg bildet. Hier werden Wirtschaft und Wissenschaft gefördert, zudem bis zu 5000 Mitarbeiter beschäftigt.

Bau und Planung neuer Wohnanlagen
Da sich Augsburg als Wohnort schon seit mehreren Jahren steigender Beliebtheit erfreut, sind die Preise für Wohnraum lange nicht mehr so günstig wie vorher. Doch der Immobilienerwerb lohnt sich laut Expertenmeinung nach wie vor. Wer sich für das richtige Objekt entscheidet, kann sich über den langfristigen Werterhalt sicher sein. Das gilt besonders für die neuen Bauprojekte, deren Wohnungen möglichst mitten im Zentrum liegen. Denn auch das ist heutzutage ein Trend, den sowohl jüngere Menschen als auch Senioren setzen: Rein in die Stadt, raus aus dem Häuschen im kleinen Vorort. Nahe am Theater, an Geschäften, an Restaurants – öffentliche Verkehrsmittel oder die eigenen Füße machen es möglich.

Neue Wohnungen sind auf dem Hasenbräu-Gelände und in den Maxhöfen entstanden, viele davon mit begrünten Innenhöfen, die an alte Augsburger Patrizier-Gärten erinnern. Auch ein sehr umfangreiches Bauvorhaben ist das Bauprojekt im Beethovenpark, das mit 500 Wohnungen und einem eigenen Einkaufszentrum als das größte Bauprojekt der Innenstadt gilt.

Bild: ©istock.com/beyhanyazar

(PM / Pit)

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Legoland feiert zum ersten Mal die Space Days

Verfasst von Neue Szene am 12.06.2019

Außerirdische landen im Familienfreizeitpark in Günzburg...

Gefahr im Freien: Eichenprozessionsspinner tauchen massiv auf

Verfasst von Pit.Eberle am 06.06.2019

Sie sind wieder da und können gefährlich starke Hautentzündungen und Allergien der Atemwege auslösen können. Die Härchen können aber auch frei herumfliegen. Bitte melden Sie Funde!

Rückblick: Stadtberger Stadtfest: DAS grandiose Festival für alle

Verfasst von Pit.Eberle am 06.06.2019

Das Stadtberger Stadtfest ist für alle Altersklassen ein Ereignis – von Sandkastenspielen über Schminken und Basteln zu Sport und Spaß hin zu Musik, Tanz und schließlich Bierzelt.