Andreas Luthe verlängert seinen Vertrag vorzeitig

Andreas Luthe verlängert seinen Vertrag vorzeitig

Vor dem Pflichtspielstart am Samstag, 10. August, (15.30 Uhr) im DFB-Pokal beim SC Verl hat der FC Augsburg den Vertrag mit Andreas Luthe vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Der Kontrakt des Torhüters, der seit 2016 beim FCA spielt, gilt nun bis zum 30. Juni 2022.

„Andreas Luthe setzt mit der Vertragsverlängerung ein klares Zeichen, wie sehr er mit dem FC Augsburg verbunden ist. Wir freuen uns, dass er unseren Weg auch in Zukunft mitgestalten möchte, denn er ist sportlich wie menschlich eine wichtige Stütze innerhalb unseres Teams“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA.

„Ich habe immer betont, wie wohl ich mich in der Region und beim FCA fühle. Mit dem Klub in der Bundesliga zu spielen, ist etwas ganz Besonderes“, begründet Andreas Luthe seinen Entschluss. „Dass gerade auf der Torhüterposition große sportliche Konkurrenz herrscht, ist normal. Das war in den vergangenen Jahren und bei meinem früheren Klub auch schon so. Der FCA hat sich sehr darum bemüht mich zu halten. Das Gesamtpaket passt für mich einfach zu 100 Prozent, so dass ich mich auf die kommenden Jahre im FCA-Trikot freue.“ (pm/max)

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Der AEV trifft auf den EHC Biel-Bienne

Verfasst von Neue Szene am 18.10.2019

Das Achtelfinale der CHL ist ausgelost...

Unglaublich! Sensationell! Wahnsinn! Panther stehen im CHL-Achtelfinale

Verfasst von Neue Szene am 17.10.2019

Möglicher Gegner aus Deutschland, der Schweiz oder Schweden wird freitags ermittelt...

FCA zeigt Ticket-Schwarzmarkt die Rote Karte

Verfasst von Neue Szene am 15.10.2019

Überteuerte Tickets können nach dem Spiel in Sammelboxen abgegeben werden...