Kollektiv Bauer/Kafka im Räumchen wechsel dich

Vernissage im Pop-Up Store "Räumchenwechseldich" am 17.11. um 19.090 Uhr

RäumchenWechselDich

Kollektive Bauer/Kafka

Das Kollektiv Bauer/ Kafka bespielt ab dem 17.11.2016 das RäumchenWechselDich. Wer konventionelle Produkte von der Stange sucht ist hier am falschen Platz. Die hier vorgestellten Produkte sind Unikate. Wer Geschmack an Individualität, Einzigartigkeit, Kreativität und dem Außergewöhnlichen findet ist hier genau richtig.
Nach dem Studium für Modedesign an der Fakultät für Gestaltung in Pforzheim arbeitete Sigrid Kafka als Assistentin bei Carol Christian Poell in Mailand und bei Ute Ploier in Wien. Von 2010-2015 arbeiteten Sigrid Kafka und Nazret Tecleab am gemeinsamen Modelabel "Kafka-Tecleab" in Augsburg.
"Meine Idee ist nicht nur schöne Kleidung zu entwerfen, sondern auch Lieblingsstücke zu schaffen. Nur so können Liebhaberstücke entstehen und Kleidungsstücke Begleiter über Jahre hinweg werden. Nicht die momentanen Trends sind für mich interessant, sondern zeitloses Design, dass schnelllebige Trends überlebt.“ Dabei spielen Klarheit und geometrische Formen eine wichtige Rolle im Design.

Sigrid Kafka präsentiert im RäumchenWechselDich Kollektionsteile und Modeaccessoires, wie Taschen und Schals.
Johannes Martin Bauer studierte Freie Kunst in Hamburg sowie Kunsttherapie in Nürtingen. Der Kunstpreisträger der Stadt Donauwörth setzt im RäumchenWechselDich, seinen Schwerpunkt in der Schnittmenge zwischen Kunst und Design. Gezeigt werden Arbeiten aus den Serien, "Raumteiler1" und "Raumteiler2". (pm/max)

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Sommer Werkschau der Gestaltungsabsolventen an der HSA

Verfasst von Neue Szene am 13.07.2018

Vernissage mit anschließender Ausstellung beginnt am 20.07. um 18.00 Uhr...

Urban Dreaming - Fotokunst von Gatscher und Eger

Verfasst von Neue Szene am 24.06.2018

Große Ausstellung im Atelierhaus Cultura Urbana ab dem 29. Juni...

Stadtsparkasse Augsburg verschenkt ein Klavier

Verfasst von Neue Szene am 21.06.2018

Ein Geschenk für die Brecht-Lounge des Augsburger Brechthauses...