Mut im Museum

Zum dritten Mal präsentiert die Galerie Noah in Kooperation mit dem Kulturamt im dritten und vierten Stock des Glaspalastes Kunst aus Bayerisch-Schwaben.

Der aktuelle Wettbewerb stand unter dem Motto "Nur Mut – Farbe bekennen!", das sich an den Leitgedanken des diesjährigen Friedensfestes anlehnt. Nach Angaben der Galerie Noah gingen knapp 100 Bewerbungen ein. Die Jury aus Mitarbeitern der Galerie und des städtischen Büros für Popkultur einigte sich auf zehn Künstler im Alter von 25 bis 67 Jahren: Gudrun Daum, Edward Grabbe, Brigitte Heintze, Dominic Kosub, Anton Felix Müller, Eileen O'Rourke, Gerhard Paula, Friedrich Pröls, Guido Weggenmann und Stefan Wehmeier.

Von 4. August 2016 bis einschließlich 13. Januar 2017 werden jeweils drei Werke der Künstler in den oberen Foyers des Glaspalastes gezeigt. Zu sehen sind Arbeiten aus den Bereichen Streetart, Grafikdesign, Illustration, klassische Malerei und konkrete Kunst. Öffnungszeiten Galerie Noah: Di-Do 11-15 Uhr; Fr-So und Feiertage 11-18 Uhr. (PM/flo)

Im Bild (v.l.): Stefan Wehmeier, Anton Felix Müller, Popkulturbeauftragte Barbara Friedrichs, Edward Grabbe, Brigitte Heintze, Friedrich Pröls, Eileen O'Rourke, Gudrun Daum, Dominic Kosub, Gerhard Paula, Guido Weggenmann, Galerie-Vertreterin Wilma Sedelmeier (Foto: Ingo Hinrichs)

Weitere Bilder der Vernissage hier.

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

tim verlängert „Amish Quilts meet Modern Art“

Verfasst von Neue Szene am 13.10.2020

Die erfolgreiche Ausstellung läuft jetzt bis ins neue Jahr ...

ARTram Wettbewerb der Stadtwerke Augsburg

Verfasst von Neue Szene am 01.10.2020

Straßenbahnen und Busse werden zur rollenden Kunst-Galerie ...

"WertArt" - Kunst an der Wertach

Verfasst von Neue Szene am 29.09.2020

Bis zum 11.10. gibts entlang der Wertach eine unkonventionelle Ausstellung