Modular Festival 2018

News vom Modular! Der VVK der Preisstufe 2 hat begonnen und neue Bands sind bestätigt worden. Das Modular-Festival findet dieses Jahr vom 31.05.-02.06.2018 am Wittelsbacher Park statt.

VVK PREISSTUFE 2
Nach der Early-Bird-Phase, die am 31. Januar endete, kostet das 3-Tages-Ticket bis 31. März 42,- EUR. Danach startet Preisstufe 3.
Die Ermäßigung für Schüler, Studenten, Inhaber der Jugendleitercard (Juleica), FSJler und Auszubildende gilt weiterhin. Für Kinder bis einschließlich 12 Jahren ist der Eintritt frei. Tickets gibt es im Kundencenter der Stadtwerke Augsburg am Königsplatz und am Hohen Weg, in den Innenstadt-Filialen der Bäckerei Wolf sowie online unter: http://modular-festival.de/tickets.

ZWEITE BANDWELLE
Weitere bestätigte Bands sind: Von Wegen Lisbeth, Mine & Fatoni, J. Bernardt, Rapatoi, Neufundland, Kex Kuhl, Hush Moss, Island, Woman, John Garner, DOT und Tired Eyes Kingdom

CREW 2018
Der Mitmach- und Mitgestaltungscharakter ist nicht nur im Programm fester Bestandteil, sondern spiegelt sich beim Modular Festival auch im Engagement von über 400 Volunteers wider. Schon jetzt bringen sich ca. 35 junge Leute in regelmäßig stattfindenden Arbeitskreisen (Nachhaltigkeit, Promotion, Produktion, Platzgestaltung, Gastro, Crew) mit Begeisterung und eigenen Ideen ein. Tatkräftige Unterstützung wird aber auch noch direkt vor, während und nach dem Festival in den Bereichen Produktion, Gastronomie, Programmbetreuung, Einlass, Crew Hospitality, Merchandise, Auf- und Abbau, Nachhaltigkeit & Müllmanagement, als Infolotse und als „Stagehand“ gebraucht.

Interessierte können sich ab Mitte Februar auf der Website zu den einzelnen Bereichen informieren und anmelden. Die Tätigkeit als Volunteer ist ehrenamtlich und bietet neben dem freien Eintritt für die Zeit, in der man nicht tätig ist, exklusive Eindrücke hinter die Kulissen, Verpflegung und die einmalige Gelegenheit, Teil der Modular-Familie zu sein.

KUNST & KLAMOTTE
Der Kreativmarkt auf dem Modular Festival 2018 bietet wieder viel Handgemachtes, Kreatives und Verspieltes abseits der Stange. Alle Standbetreiber kommen aus Augsburg und Umgebung und bieten noch mehr zum Entdecken als im Vorjahr. Hier gibt es alles von Eco-Labels (Degree Clothing, Dear Goods), Streetwear-Labels (Heaters) und Secondhand-Specials (pöig) über handgemachten Schmuck (Wildling, Goldschmiede Träg, Goldschmiede Schweizer, Pia Zellerhof, Aim Arts) bis hin zu Kunst und Streetart (Colligatio, Neo Gallery, Mister Sed, Hood Love), allerlei Handgemachtem (Glückli, keks Handgemachtes) und restaurierten Rennrädern aus Italien (Magic Mungo Racing Team). Zudem ist auch hier ein zusätzliches Mitmachprogramm geboten (keks Handgemachtes, Colligatio, Hood Love).

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Augsburg und eine Spielbank. Eine längere Geschichte

Verfasst von Neue Szene am 09.08.2018

Ein Abend im Casino ist für viele ein Fixpunkt in der Freizeitgestaltung...

Fuggerstadt Classic - Oldtimer Rallye 2018

Verfasst von Neue Szene am 09.08.2018

Spektakuläre Oldtimer auf der Route in Richtung Oberbayern...

Hofflohmärkte sind der Renner in Augsburg

Verfasst von Neue Szene am 10.07.2018

Kommendes Wochenende könnt ihr erstmals auch in den Pferseer Höfen stöbern...