Freiwilligenzentrum Augsburg: Kunst für Kids ohne Kita

Freiwilligenzentrum Augsburg
Kunst für Kids ohne Kita

Künstlerisches Gestalten mit verschiedenen Materialien, gemeinsames Singen und Musizieren – das ist ab dem 4.9. 2019 für Kinder zwischen drei und fünf Jahren ohne Kita-Platz zusammen mit einem Elternteil möglich.

Die Stadt Augsburg nimmt an dem neuen bundesweiten Kulturprojekt „Künstlerische Auszeit – Künste öffnen Welten“ bis Ende 2020 teil.

Kinder ohne Betreuungsplatz haben hier mit ihren Eltern die Möglichkeit, regelmäßig mit einem Künstler und einem Musiker vielfältig gestalterisch tätig zu werden.

Hierzu bietet das Freiwilligen-Zentrum Augsburg im Kreativraum AuMida des Amtes für Kindertagesbetreuung am Königsplatz, Hermannstr.1 immer mittwochs von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr musik- und kunstpädagogische Angebote an.

Interessierte Eltern können sich und ihr Kind ab sofort anmelden beim Freiwilligen-Zentrum Augsburg. Das Geschäftszimmer ist unter folgender Telefonnummern erreichbar: 0821-4504220 oder per E-Mail: opas@freiwilligen-zentrum-augsburg.de

Das Projekt wird mit dem Bündnis aus Freiwilligen-Zentrum Augsburg, Stadtteilmüttern DKSB Augsburg e.V., Kültürverein Augsburg e.V. und dem Amt für Kindertagesbetreuung gestaltet und durchgeführt. Projektpartner ist zudem das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit seinem Projekt „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“.

(PM / Pit Eberle)

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Fridays for Future-Demonstration auch in Augsburg

Verfasst von Neue Szene am 20.09.2019

Über 6.000 Menschen demonstrieren für den Klimaschutz...

Freitag ist Klimastreik!

Verfasst von Neue Szene am 18.09.2019

Stadtjugendring unterstützt die Schülerbewegung Fridays For Future

Mit der Panther-Tram durch Augsburg

Verfasst von Neue Szene am 12.09.2019

swa und Augsburger Panther präsentieren neue Straßenbahn...