Hofflohmärkte Augsburg - die Saison beginnt

Nach der Premiere der Hofflohmärkte 2015 im Stadtjägerviertel wird dieses Jahr auf neue Nachbarbarschaften und neue Viertel erweitert.

Hausanwohner können ihren Hof jetzt noch zeitnah für den gedruckten Flyer hier anmelden.

Premiere feiern die Hofflohmärkte 2018 u.a. im Georgsviertel, Kreuzviertel, Lechviertel, Bleich, Pfärrle, Jakobervorstadt, Am Schäfflerbach, Pfersee, Hochfeld und Göggingen.

Die Hofflohmärkte, mit dem amerikanischen Ursprung der Garage-Sales, sind eines der beliebtesten Viertel- und Nachbarschaftsprojekte. Vielen ist das Projekt bekannt von den Münchner Terminen und somit schwappt der Trend erfreulicherweise auch in die Augsburger Viertel. In München wird die Idee seit über 15 Jahren präsentiert. Das Feedback von Anwohnern und Bewohnern ist unglaublich positiv - viele lieben die Serie der Hofflohmärkte durch die Viertel.

Hier die Termine in Augsburg 2018:

Sa. 5. Mai 2018 · 10 – 16 Uhr
Stadtjäger-/ Georgs- / Kreuzviertel & Bleich & Pfärrle Hofflohmärkte // Saisonstart

Sa. 12. Mai 2018 · 10 – 16 Uhr
Jakobervorstadt, Lechviertel, Proviantbachviertel & Am Schäfflerbach Hofflohmärkte

Sa. 14. Juli 2018 · 10 – 16 Uhr
Pfersee Hofflohmärkte

Sa. 21. Juli 2018 · 10 – 16 Uhr
Hochfeld Hofflohmärkte

Sa. 6. Oktober 2018 · 10 – 16 Uhr
Göggingen Hofflohmärkte

Alle Termine und die Anmeldungsmöglichkeit für den eigenen Hof findet man auf der Online-Plattform www.hofflohmaerkte-augsburg.de.

Wissenswertes, Informationen für Anwohner, Nachbarn, Teilnehmer und Partner auf www.hofflohmaerkte.de
(pm/etz)

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Im Sommersemester 2019 ins Studium starten

Verfasst von Neue Szene am 19.11.2018

Jetzt bewerben für einen Studienplatz an der Hochschule Augsburg...

Der Bayerische Popkulturpreis 2018 geht an das Modular-Festival

Verfasst von Neue Szene am 16.11.2018

Nach "Band des Jahres" im Jahre 2006 geht der Preis wieder nach Augsburg!

Sparen für das Alter - welche Anlagen sind sinnvoll?

Verfasst von Neue Szene am 12.11.2018

Die Zinsen liegen schon seit Jahren im Keller. Kurzfristig ist eine Änderung nicht zu erwarten. Erst für das vierte Quartal 2019 erwarten Experten, wenn überhaupt, eine leichte Anhebung des Leitzinses durch die Europäische Zentralbank (EZB). Viele Menschen sind daher besorgt.