Stimmen zum Fasching

Die Neue Szene hat sich auf den Straßen umgehört, was die Augsburger an Fasching vorhaben und wie sie sich verkleiden. Aber vor allem, was sie über die fünfte Jahreszeit denken.

Andrew (36)

Ich komm aus Australien. Dort gibt es keinen Karneval, also ist das für mich neu. Letztes Jahr war ich in Köln. Tolle Stimmung. Ich hab mich als Papagei verkleidet, das ist nicht nur ein Hut, den du dir aufsetzt, sondern ein ganzes Kostüm.

Günther (62)

Ja, in Augsburg ist Fasching schon ein bisschen daneben, aber das hängt mit der Mentalität der Bürger zusammen. Wir sind keine Rheinländer, zwar auch froher Natur, aber halt anders. Morgen, am Donnerstag, ist ja Weiberfasching. Meine Frau fährt mit ihren zwei Freundinnen in eine Kneipe zum Feiern. Die drei sind dann Pippi Langstrumpf, ein Teufel und ein Schotte. Ich weiß zwar nicht, ob es noch Karten gibt, aber dorthin zu gehen als Frau lohnt sich bestimmt!

Jennifer (24)

Ich werde einfach mit meinem Sohn spazierengehen. Er wird als Marder verkleidet sein, mit Schwanz und Ohren. Ich dachte mir, ein Tierkostüm ist besser als Spiderman oder ähnliches. Dafür ist er noch zu klein. Zwar kann er das ganze Feiern noch nicht so richtig wahrnehmen, aber es ist trotzdem etwas Tolles.

Dominik (19)

Ich werde arbeiten müssen, aber trotzdem gehe ich in Untermeitingen feiern. Aber ich werde mich nicht verkleiden. Das letzte Mal hab ich das vor fünf Jahren gemacht.

Gertrud (61)

Ich bin schon immer ein absoluter Faschingsmuffel gewesen, auch als junges Mädchen. Ich mag das Verkleiden nicht. Wie es einem eben gefällt. Wäre ja langweilig, wenn wir alle das Gleiche mögen würden. Ich bin ehrlich gesagt immer froh, wenn Fasching vorbei ist.

Rubrik: 
Magazingalerie: 

Weitere News zum Thema

„Du bist doch die vom Ostwerk!”

Verfasst von Neue Szene am 01.09.2020

Was macht eigentlich Sandy Hönig? Walter Sianos hat nachgefragt

Mundschutz selber machen: Anleitung der Feuerwehr Essen

Verfasst von Pit.Eberle am 26.03.2020

Die Stadt Essen hat eine Nähanleitung für Mund-Nase-Masken veröffentlicht. Es genügen T-Shirt-Stoff und ein wenig Draht

Multiresistente Keime: So schützen Sie sich

Verfasst von Pit.Eberle am 02.10.2019

Hygiene-Aktionstag im Universitätsklinikums - Hygiene-Experten zeigen das richtige Verhalten zum Schutz vor Keimen und beantworten Fragen